Meetup: Funktionale Programmierung mit Scala bei Cognotekt

 Cognotekt |   16.04.2019

Wie praktikabel ist funktionale Programmierung mit Scala im Alltag? Dieser Frage sind unsere Kollegen Matthias Berndt, Hendrik Guhlich und Daniel Beck in ihrem Vortrag “Pure FP – die letzte Meile” beim Scala Meetup Köln am 11. April nachgegangen. Der Hintergrund: Funktionale Einflüsse verbreiten sich immer weiter und sind längst nicht mehr auf Scriptsprachen wie JavaScript oder Ruby beschränkt. Selbst eine Mainstream-Sprache wie C++ verfügt heute über Lambda-Ausdrücke. Durchgängig genutzt werden die neuen Möglichkeiten aber noch (zu) selten, denn viele Fragen, etwa zu Seiteneffekten und Exceptions, sind bei den Devs offen.

In ihrem Vortrag haben Matthias, Hendrik und Daniel an Codebeispielen aus der Praxis gezeigt, wie man bestimmte Probleme löst und warum funktionale Programmierung mit Scala nicht nur möglich, sondern sogar sehr nützlich ist!

Danke @Marius für die Organisation und @Cognotekt für Räume und Bewirtung.

Die Präsentation unsere Kollegen könnt ihr hier herunterladen. Infos zur Scala User Group Köln/Bonn/Aachen findet ihr hier.

Hast du Interesse an einer Bewerbung bei Cognotekt? Dann schau auf unserer Karriereseite vorbei! Dort findest du offene Stellen und Infos über Cognotekt als Arbeitgeber.

Eindrücke vom Scala Meetup Köln

Image Scala Developer Meetup Cologne
Image Scala Developer Meetup Cologne
Image Scala Developer Meetup Cologne
Image Scala Developer Meetup Cologne
Image Scala Developer Meetup Cologne
Image Scala Developer Meetup Cologne
Image Scala Developer Meetup Cologne
Image Scala Developer Meetup Cologne

Fotos: Cognotekt. Alle Rechte vorbehalten.


Alle Artikel